PSY7-Alles zu spät – oder werden wir überleben?

Ziemlich heftiger Titel – find‘ ich auch!

Es wäre interessant zu wissen, wieviel Leute auf dieser Erde das ähnlich sehen…
Ich fürchte, ich bin ein politisch eher uninteressierter Typ.
Wenngleich ich mich wesentlich intensiver um politische und ähnliche Themen kümmere
wie noch vor zehn Jahren:

Und meine natürlich bescheidene Sicht der Dinge
und das ohne
entsprechendes „Tiefgangwissen“ sieht zur Lage der Dinge,
also zum Stand Januar 2017 auf dieser Welt aus wie folgt:

Bin ich froh, daß ich 1951 auf die Welt gekommen bin:
Keinen Krieg erlebt – mein Treppchen ging fast immer nach oben –
ich hab‘ nur geringe Zukunftsängste,
obwohl ich nichts auf der Seite habe,
ich bin halbwegs gesund (50% schwerbehindert ist ja nur halb!)
und ich hab‘ eine liebe Frau – alles gut also…

Stimmt, aber wie wollen wir mit all dem hier umgehen:

  1. Die Industrialisierung der letzten 100 Jahre hat die Welt zuerst heftig, dann massiv und inzwischen brutal beschleunigt.
  2. Wer nicht mithalten kann, hängt ab, bleibt liegen, geht unter.
  3. Wer schon viel hat, häuft seinen Reichtum automatisch immer mehr an.
  4. Dieses Phänomen besteht weltweit, ist weltweit bekannt – keiner steuert dagegen.
  5. Ziemlich unterschiedliche Probleme der Menschen: Die eine Hälfte der Welt heult, weil sie dauernd im Stau steht – die andere Hälfte verhungert.
  6. 20 000l Wasser für ein kg Fleisch – was solls, andere verdursten eben…
  7. Vor 72 Jahren wurde der 2.Weltkrieg beendet – und weltweit sind wieder die Rechten im Vormarsch…
  8. Ein riesiges Land wie die USA hat nichts besseres als einen Trump als Präsident zu bieten.
  9. Das Ego lebt: Im Einzelnen, in Gemeinden, Städten, Ländern – weltweit…
  10. Trotz mindestens 2 Atomsuper-GAUs baut man feste Atomkraftwerke weiter um uns herum.
  11. Lügen und Betrügen wird langsam hoffähig – Stichwort Trump-Hönes-Banken-VW-postfaktisch usw, usw.
  12. Viel wichtiger und schlimmer als alles bisher: Wir machen unsere Erde nieder, wir wissen das – und nichts passiert!
  13. Nach mir/nach uns die Sintflut – gilt mehr denn je für Politik, Industrie, Geldadel…
  14. Wir besitzen keinerlei Lernfähigkeit
  15. usw., usw., usw. …

 

Wenn nicht ziemlich plötzlich eine Generation diese Erde bevölkert,
die wesentlich intelligenter agiert wie wir das tun,
dann, davon bin ich überzeugt,
war’s das mit uns unfähigen Menschlein.
Die Erde wird sich weiter drehen – ohne uns…
Wir hatten viele Chancen – aber keine genutzt.
Die Egoisten, die Alfatiere, die Rücksichtslosen, die Gierigen, die Macht- und Ellbogenmenschen
haben sich durchgesetzt.

Das würde ich unseren Kindern ( ich hab‘ keine ) wünschen:
Die Generation, die in der Lage ist, das Ruder herumzureißen!

Ich trau‘ uns Menschen eine solche Mammut-Leistung allerdings inzwischen nicht (mehr) zu…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.