Auto8-Porsche Carrera 911 (1980)

Mit dem 924 und dem 20% Firmenrabatt sind wir ganz gut „rausgekommen“…

Beide arbeiten bei Porsche,
beide haben einen kleinen Vogel – OK, ich einen großen:
Also den Kredit ein wenig größer wählen,
so um die 50 000 DM,
und schon steht ein „echter“ Porsche vor der Tür…

Das Feeling, jetzt einen eigenen Elfer zu haben,
war und ist ziemlich unbeschreiblich!



Peinliche Story am Rande:
Wie der selige Käfer hatte der ja ebenfalls luftgekühlte Elfer
zur Betätigung der Heizung einen seilzugbetätigten Hebel auf der Mittelkonsole:
Bei der ersten Probefahrt (mit Schwiegervater)
beschlagen im Regen alle Scheiben…
Kein Problem:
Heizung und Lüftung an und alles OK…
„Mann, der Hebel zu Heizungsbetätigung scheint eingerostet“…!
Und das bei Porsche!

Naja, dann muß man ihn eben losreißen…
Lange Rede, kurzer Sinn:
Der Hebel war natürlich nicht festgerostet:
Ein kleiner Stellmotor betätigte ihn – normalerweise –
manuelle Bedienung war nicht mehr vorgesehen!

Die ganze Mechanik hat der „geniale“ Getriebeversuchsmitarbeiter
„in Fetzen gerissen“!

…war aber gar nicht so schlimm:
Am selben Abend ist derselbe tolle Typ
mit einem Riesendreher in einen Acker abgeflogen…

Die Jungs in der Reparatur in Zuffenhausen waren superanständig:
Der zerstörte Stellmotor wurde im Rahmen
der „Großreparatur“ (Unterbodenschäden, Stabilisator ausgerissen)
instand gesetzt…


 

M&C


Passt doch:
’ne Moto-Guzzi Le Mans, ’ne 6-Zylinder Honda CBX, ’ne R100S
und ein Elferle…


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.