GES3-Tinnitus – Ohrgeräusche

Tinnitus/Ohrgeräusche gibt’s in den unterschiedlichsten Formen:
Extrem nieder- (unter 100Hz)  bis extrem hochfrequent (über 10 000Hz), als Dauerton oder als Klopfgeräusch und was weiß ich noch alles…
Ich habe eine wahrscheinlich halbwegs erträgliche Variante:
Dauerton mit etwa 11500 Hz ( mit Tonfrequenzgenerator gemessen ), immer vorhanden, tritt bei äußeren Geräuschen, bei Gesprächen, bei positiver oder negativer Aufregung in den Hintergrund.

Dazu ein paar, auf den ersten Blick, vielleicht seltsame Stichworte, die zu mir „gehören“:

Le Mans, Motorrad fahren, Verantwortung, Perfektionismus, Achtsamkeit, besser wissen…
Es gäbe noch einige mehr – aber das obige soll mal reichen und jeder kann sich mal überlegen, wo er reinpasst:

Lärm:
Le Mans (und andere Rennstreckenbesuche ohne Gehörschutz) und Motorradfahren/Windgeräusche am Helm (ohne Gehörschutz) = Extreme Lautstärken am Ohr

Psyche:
Verantwortung in Verbindung mit ( vielleicht krankhaftem ) Perfektionismus = Ziemlich oft am Limit ( oder darüber ) bei entsprechender Stressbelastung…
Es gibt natürlich auch positiven Stress, der zu einem Tinnitus führen kann:
Mit 23 Jahren bin ich mal mit Sozia und meiner BMW R75/5 2250km nach San Vito Lo Capo/Sizilien gefahren: 27h am Stück und auf Sizilien gab’s damals noch keine Autobahn…
Tolles Abenteuer und ein Riesenschwachsinn gleichzeitig – etwa 2 Tage nach Ankunft hat das Dröhnen im Kopf  langsam aufgehört und in meiner Erinnerung war es dasselbe Geräusch, das mich jetzt seit etwa 20 Jahren begleitet…

Vermeidung:
Achtsamkeit und besser wissen = Sich selbst beobachten und sich entsprechend ein- und aufstellen und Hinweise, Ratschläge und bekannte Anti-Tinnitus-Regeln ( gibt’s alles im Internet – Google/Tinnitus ) nicht abweisen!

Bestimmt kommt Tinnitus auch ohne die obigen Belastungen vor – soweit diese aber bekannt sind und beachtet werden (können), kann der eine oder andere potentielle Tinnitus-Patient vielleicht diesem Schicksal entgehen…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.