BMW R 100 S – Umbauten

.


.

C22 - C-Motorräder Auswahl reduziert_ 47_1979-02-21_2575

Ja stimmt:
Hier steht die BMW schon neben ihrem Nachfolger.
Die „100S“ hat umbauseitig eigentlich nur den fetten 30l-Heinrich-Tank bekommen,
und, aber das ist ja hier im Anschluß beschrieben:
.


.

C22 - C-Motorräder Auswahl reduziert_ 42_1979-02-18_2570

Ölkohle, wohin das Auge schaut und das bei bereits 1500 km –
weder Zündung zurücknehmen noch irgendwelche BMW-„Ratschläge“ haben irgendeine Besserung erbracht!

.


.

Dazu eine kleine story:

Die Kurbelgehäuseentlüftung aller R-Modelle wurde „intelligenterweise“ in den Ansaugtrakt des linken Vergasers geführt:
Dort herrscht immer mehr oder weniger großer Unterdruck – dieser saugt die Ölmengen, die durch das Pulsieren des 1000ccm-Hubvolumens der beiden Zylinder bei jedem Hub entstehen, geradezu an. Im Brennraum wird das Öl nur unvollständig verbrannt – es bildet sich Ölkohle, an welcher sich, auch bedingt durch die großen Brennräume, das Kraftstoff-Luftgemisch vor dem eigentlichen oberen Totpunkt des Kolbens beim Verdichtungstakt entzündet – dabei entstehen extrem hohe Spitzenlasten auf Kolben, Pleuel und Lagerung – auf lange Sicht tödlich für einen Motor!

Die BMW-Kundendienst-Leute hatten mit Zündzeitpunktsreduzierung und ähnlichem herumgespielt – ohne Erfolg…

Ich habe versucht, das Übel an der Wurzel zu packen:

Leider habe ich keine Bilder von meiner eigenen Konstruktion einer Kurbelgehäuseentlüftung:
Ich habe ein Alukästchen unter den Tank gesetzt,
die Kurbelgehäuseentlüftung in dieses geführt und jeweils eine Leitung für das zurückzuführende Öl in die Ventildeckel geführt.
Und siehe da:
Außer Ölnebel hatte mein Kästchen nichts aufzufangen, mein Ölverbrauch reduzierte sich um fast 1l/1000km und das Motorklingeln um mindestens 50%!

(Typischer) Kommentar von BMW nachdem ich meine Idee nach München geschickt hatte:
Es laufen bei BMW mehr als 40 (!) Varianten zur Kurbelgehäuseentlüftung, die alle nicht das gewünschte Ergebnis bringen würden und die von mir gezeigte Variante könne schlicht nicht funktionieren…

Schade, diese Arroganz ist bis heute geblieben…

.


.

C22 - C-Motorräder Auswahl reduziert_ 43_1979-02-18_2571

Ölkohle nach 1500km (!)

.


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.