POMU2-Allein im Porsche-Museum…

Zum 919:
Der absolut würdige Nachfolger von 917, 956/962, GT1 oder RS Spyder!

Und zu mir:
Ich hatte neulich eine geniale Möglichkeit:
Ganz alleine im Porsche-Museum – das hat was…!
.


Und grade, bzw. Datum siehe oben, läuft eine tolle Ausstellung zu Walter Röhrl:
Naja, und allen, die das Auto nicht ausschließlich zum Fahren von A nach B benutzen,
muß man diesen Namen nicht weiter erklären!

Für mich ein absolut begnadeter Allround-Rennfahrer,
ganz sicher einer der besten Rallyefahrer aller Zeiten
und dazu noch ein Mann mit Prinzipien, der sagt, was zu sagen ist,
mit sehr sympatischen Ecken und Kanten…
.


Damit konnte ich endlich mal in Ruhe mein absolutes Lieblingsauto
und vorletztes Getriebeprojekt zumindest geistig umarmen:

Den Carrera GT

Was für ein großartiges Auto,
das mich im übrigen nicht nur eine schlaflose Nacht gekostet hat…


Der Carrera GT hat einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter,
ist aus jeder Perspektive traumhaft attraktiv
und läßt nicht nur akustisch fast alles hinter sich,
was so auf den Straßen herumrollt:

Formel 1 10-Zylinder-Saugmotor in Reinkultur –
Gänsehaut bis zum Abwinken!


Noch was – sorry,
das kann ich mir als Getriebeverantwortlicher nicht verkneifen:

Autorevue 11/2003:
„Natürlich ist der Umgang mit dem superben Sechsgang eine Freude…

Sport Auto 10/2003:
„Der Umgang mit Lenkung und Schaltung gibt keine Rätsel auf:
Alles ist so, wie man es von Porsche gewohnt ist:
knackig, präzise, direkt.

Auto, Motor und Sport 10/2003:
„…präzise geführter Schalthebel,
…gut abgestimmtes, leicht schaltbares Sechsganggetriebe“

Ein australische Motorsport-Blatt 11/2003:
…Gearbox, yes, better than the 911…

usw., usw. …

halt, einer noch:
Walter Röhrl, der maßgeblich am Carrera GT mitentwickelt hat, 7/2003:
…“bin 2 Tage zügig mit dem Carrera GT unterwegs gewesen!
Getriebe und Schaltung sind „pico bello“!
Schaltung arbeitet leichtgängig und exakt!“

…gut, so etwas läßt die schlaflosen Nächte wieder eher vergessen…

Und wer jetzt noch etwas „Appetit“ auf den Carrera GT hat – hier klicken!


Ganz alleine mit diesen Preziosen – ein tolles Feeling!


Porsche 918
Ziemlich sicher derzeit der komplexeste und interessanteste Hybrid-Supersportwagen weltweit.
…hat den lange Zeit schnellsten Carrera GT am Nürburgring
gute 10 Jahre später in der Rundenzeit nochmal dramatisch unterboten und
ist oder war ebenfalls jahrelang weltweit schnellstes Serienauto dort…

Bei Interesse googeln – ein unglaubliches Auto!


So sieht heute ein High-Tech-Scheinwerfer aus:
Der inzwischen typische 4-Augen-Porsche-Look


Hier atmet der V8 aus…


Ich mag das Wort ja nicht, aber was treffenderes fällt mir nicht ein:
Geil!


Das Kerlchen hier hat 1994 in Le Mans ziemlich lange geführt
und dann hat sein Brüderchen die 24 Stunden gewonnen,
also natürlich auch ein Porsche…



Die standen für mich ganz alleine Spalier!


Ja, ihn lieb‘ ich halt:

Mein letztes Porsche-Getriebe-Projekt:
Ich mach’s kurz – näheres bitte hier klicken…


Schade, so ein moderner Renner lebt nur so 2-3 Jahre
(inclusive Weiterentwicklung)
und dann ist er halt „obsolet“…


Der 12-Zylinder-Boxer-1200 PS-Kracher-Turbo-Antriebsstrang aus dem 917
Ein Mezger-Werk für die Ewigkeit!


…hat auf drei verschiedenen Hochzeiten mitgespielt:
Der 90er-Jahre-Überflieger 959, ein sogenanntes Gruppe B-Auto,

Serienauto – Rallyeauto – Endurancerenner (oben)


Die Turbo-Ahnenreihe:

…hat mal angefangen bei 260PS ( 1978? )
liegt heute bei 580 PS und so um die max 750 Nm…

Dieser Allradler beschleunigt mit Doppelkupplungsgetriebe „PDK“ unter 3 Sek von 0-100km/h…


Darf nicht fehlen:
Der 919 – Der Le Mans-Sieger 2015 und 2016
ein ultrakomplexes Hybrid-Endurance-Allrad-Rennauto.


Genial gemacht:
Vom 356 bis zum aktuellen Elfer werden die Umrisse nacheinander eingeblendet:
Eine Evolutions- und Erfolgsgeschichte sondersgleichen!


Form follows function:
Ein faszinierendes Bergrennauto mit 8-Zylindermotor und ca. 450kg Gesamtgewicht!


Ich mag ihn einfach!


Ein Star aus einer ganz anderen Ecke:
Der Urgroßvater aller VWs – klar, eine Konstruktion von Ferdinand Porsche!


Ja, und die Sally Carrera wurde mit komplett veränderten Dimensionen tatsächlich gebaut.
Wer mit der Sally nichts anfangen kann:
Kids fragen!


Genial: ’ne Sau mit 12 Zylindern!


Sie hat keine großen Siege errungen und ist doch weltbekannt:
Die 917-Sau


Drei Mal 917:

Dieses gigantische Rennauto kam mit einem Saugmotor zur Welt
und hat sich im Lauf seiner Entwicklung zwei Turbolader zugelegt.

Er war über viele Jahre unbesiegbar…


Originalschrieb aus einem Röhrl/Geistdörfer-Rallye-„Gebetbuch“:

Das liest der eine vor, während der andere 10cm vom Abhang entfernt
nachts bei 120km/h „am Driften ist“ – unvorstellbar!


Der 962 an der Decke?
Klar, irgendwann ab 220km/h hat seine Aerodynamik in kg
mehr Abtrieb produziert als das gesamt Auto wiegt:
Er könnte dann also an der Decke fahren ohne herunter zu fallen!


Und zum heutigen Abschied gibt’s den Urgroßvater
aller Elfer, den 356 Roadster…


Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Muß ich auch unbedingt mal hin! Und wenn mich der liebe cede vielleicht mal freundlicherweise mitnimmt, bekomme ich dann sogar von absolut fachkundiger Seite Informationen aus erster Hand!

  2. … und den Trecker habe ich schon mal in Corvara gesehen …

    • cede sagt:

      Na, ob das grade der war? Die Porsche-Trecker sind ja weltweit ziemlich begehrte Sammlerobjekte.
      In Schenna/Südtirol hab‘ ich auch mal so ein Trecker-Treffen erleben dürfen: Die Jungs haben mindestens einen genauso großen Vogel wie wir Motorradfritzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.